Zortrax Apoller - Dampfglättungsmaschine

Kategorie: Zortrax Apoller



Mit Zortrax Apoller SVS (Smart Vapor Smoothing) können FDM Drucke nachträglich veredelt werden. Die Oberflächen werden gelättet mit einer intelligenten Dampfglättungsvorrichtung. Das Gerät hat einen hohen Automatisierungsgrad und ist daher überaus effizient. Weiterhin ist der Zortrax Apoller SVS ein sehr bedienungsfreundliches Gerät, dass einfach zu verstehen ist. Die Bedienung ist intuitv und kann über ein Touchscreen gesteuert werden. Der Apoller arbeitet mit Aceton und MEK (Ethanol).

Der Zortrax Apoller glättet Z-ABS, Z-ULTRAT, Z-ULTRAT Plus, Z-ASA Pro, Z-HIPS oder ähnlichen Materialien (z.B. PHA / PolySmooth) von Drittanbietern gedruckt wurden. Der Prozess dauert ca. 3 Stunden.

Das Gerät kann auf alle anderen "nicht Zortrax Filamente" angewendet werden.






6.199,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand


verfügbar

Lieferzeit: 2 - 8 Werktage

Artikelnummer: 400-Apoller



Der Apoller von Zortrax - eine intelligente Lösung zur Glättung von Oberflächen.


Zortrax Apoller verfügt über fortschrittliche Sicherheitssysteme mit mehreren Redundanzstufen. Z.b. finden sich zwei Sätze von Dichtungen, die in der Tür zur Glättungskammer des Apollers installiert sind. Das Gerät würde mit einem Satz gut funktionieren. Der andere ist nur für den Fall der Fälle da. Diese Art von Redundanz wurde in alle kritischen Systemen des Apollers integriert, die in Übereinstimmung mit der ATEX-Richtlinie 2014/34/EG zur Festlegung von Sicherheitsnormen für Geräte für explosionsgefährdete Bereiche entwickelt wurden.

Die Hauptmerkmale von Zortrax Apoller sind wie folgt:

  •     Glättungskammer Maße 300x250x250x250 mm
  •     Funktioniert in der Zortrax SVS-Technologie
  •     Funktioniert mit MEK (Ethanol) und Aceton
  •     Hat eine intuitive Touch-Oberfläche
  •     Verfügt über Wi-Fi- und Ethernet-Konnektivität
  •     Glättet Modelle, die mit Z-ABS, Z-ULTRAT, Z-ULTRAT Plus, Z-ASA Pro und Z-HIPS gedruckt wurden.
  •     Funktioniert mit externen Materialien wie ABS, ASA und HIPS.
  •     Hat ein fortschrittliches Dampfkreislaufsystem
  •     Die maximale Betriebstemperatur ist auf 90° C (194° F) eingestellt.
  •     Die minimale Betriebstemperatur liegt bei bis zu -20° C (-4° F).
  •     Der minimale absolute Betriebsdruck ist auf 0,4 bar eingestellt.
  •     Sicherheitssysteme erfüllen die Anforderungen der EU-ATEX-Richtlinie.


Schnelligkeit und Benutzerfreundlichkeit:

Die Modelle müssen in einer doppelt abgedichteten Glättkammer von 300x250x250x250 mm platziert werden. Die Einstellungen werden dann über einen intuitiven Touchscreen ausgewählt. Sobald es erledigt ist, benötigt Zortrax Apoller nur noch 3 Stunden, um alle Modelle in der Kammer gleichmäßig zu glätten.
SVS-Technologie

Die SVS-Technologie in Zortrax Apoller basiert auf fortschrittlichen proprietären Algorithmen, die Temperatur, Druck und Konzentration der Lösungsmitteldämpfe in einer doppelt abgedichteten, luftdichten Glättkammer verwalten. Der Druck in der Kammer wird jederzeit unter dem Umgebungsdruck gehalten, um zu verhindern, dass die Dämpfe nach außen gelangen.
Qualität und Effizienz

Dämpfe innerhalb der Glättungskammer werden nach oben umgewälzt, um das Modell gleichmäßig abzudecken. Auf diese Weise werden alle Oberflächen gleichmäßig geglättet. Sobald der Glättungsprozess abgeschlossen ist, senkt Zortrax Apoller die Temperatur im Inneren, um das überschüssige Lösungsmittel zu kondensieren und wieder in den Tank zu geben. Eine 300 ml Flasche Aceton oder MEK kann für mehrere Glättungen wiederverwendet werden.
Zertifizierte Sicherheit

Sicherheitssysteme mit mehreren Redundanzstufen wurden entwickelt, um die hohen Anforderungen der ATEX-Richtlinie 2014/34/EG zur Regelung von Geräten für explosionsgefährdete Bereiche zu erfüllen. Aus diesem Grund ist Zortrax Apoller einfach in Werkstätten zu implementieren und sicher in der Anwendung.
Breite Kompatibilität

Zortrax Apoller arbeitet sowohl mit Aceton als auch mit Butanon (MEK), die weit verbreitete und kostengünstige Lösungsmittel sind. Das Gerät kann 3D-Modelle, die mit Z-ABS, Z-ULTRAT, Z-ULTRAT Plus, Z-ASA Pro und Z-HIPS gedruckt wurden, oder deren Äquivalente von Drittanbietern glätten.


Das Aussehen von Spritzgussteilen:

Zortrax Apoller kann 3D-Modelle, die mit Z-ABS, Z-ULTRAT, Z-ULTRAT Plus, Z-ASA Pro und Z-HIPS gedruckt wurden, oder deren Äquivalente von Drittanbietern glätten. Materialien auf HIPS-Basis können ausschließlich mit MEK geglättet werden, während Aceton für Z-ASA empfohlen wird. Für alle anderen unterstützten Filamente sind sowohl Aceton als auch MEK anwendbar. Durch den Glättungsprozess erhalten Materialien auf ASA-Basis eine matte Oberfläche. Andere Filamente kommen mit glänzenden Oberflächen daher. Das Kreislaufsystem von Vapors garantiert, dass auch komplizierte Modelle gleichmäßig geglättet werden. Zortrax Apoller trocknet die Drucke auch automatisch aus und ist somit kurz nach dem Herausnehmen aus der Glättkammer einsatzbereit. Das ist es, was Zortrax Apoller zu einem Desktop-Gerät macht, das eine Leistung der Industrieklasse bietet.