3D-Drucker und 3D-Scanner haben eine Herstellergarantie von 12 Monaten (falls nicht anders angegeben). Die Hersteller und/oder Distributoren verfügen über eigene technischen Serviceabteilungen und können die meisten Garantiefälle direkt im eigenen Haus bearbeiten. Somit können kurze Ausfallzeiten und eine flexible Bearbeitung der Einzelfälle gewährleistet werden. Lieferungen sind ausschließlich innerhalb Deutschland.

Wichtig: Grundsätzlich können Waren nur in ungeöffneter Originalverpackung zurückgesendet werden. Entsorgen Sie bitte auf keinen Fall die Originalverpackung und behalten Sie alle Transportsicherungen. Somit wird bei der Rücksendung im Garantiefall ein Schaden auf Grund mangelnder Sicherung ausgeschlossen. Getestete Hardware muss vor der Rücksendung wieder in die Originalverpackung zurückgeführt werden. Hier ist es wichtig, dass alle Transportsicherungen wieder angebracht werden. Schäden an der Ware, die auf Grund mangelhafter Transportsicherung entstehen, werden mit dem zu erstattendem Betrag verrechnet.

Bitte beachten: Für Garantiefälle ist das Rechnungsdatum entscheidend. Innerhalb der ersten 12 Monate nach Rechnungsdatum besteht eine Bring-In-Garantie. Weiter noch beziehen sich Garantieansprüche nicht auf Verschleißteile oder Schäden, die aus einer Fehlbedienung resultierten.

Beispiele: Eine Düse (Nozzle) ist ein Verschleißteil. Nur falls die Düse, nie funktioniert hat, kann diese als Garantiefall abgewickelt werden. Ebenfalls als Beispiel, kann eine verschlissene Bauplatte, nicht auf Garantie eingereicht werden. Eine Bauplatte ist ein Verschleißteil.

Grundsätze für 3D-Drucker:

Bei Druckzeiten unter 5 Stunden entstehen keine weiteren Kosten für Sie, solange an der Sache keine Verschlechterung entstanden ist. Dies entspricht der “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise”.

Bei Druckzeiten zwischen 5 und 48 Stunden werden die hauptsächlich beanspruchten Teile auf Kosten des Verbrauchers erneuert und entsprechend Arbeitszeit berechnet. Eine eventuell entstandene Verschlechterung der Ware (Kratzer, Gebrauchsspuren, …) müssen ebenfalls beglichen werden.

Bei Druckzeiten über 48 Stunden erlauben wir uns den Rücktritt zu verweigern. Dies geht deutlich über eine “Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise” wie es im Ladengeschäft möglich und üblich ist hinaus und mindert den Wert der Ware dramatisch. Wir können das System aber für eine Gebühr von 25% des Kaufpreises wieder einlagern. Zusätzlich werden die hauptsächlich beanspruchten Teile auf Kosten des Verbrauchers erneuert und entsprechend Arbeitszeit berechnet. Eine eventuell entstandene Verschlechterung der Ware (Kratzer, Gebrauchsspuren, …) müssen ebenfalls beglichen werden.

Sollten die tatsächlichen Druckstunden wegen einer Zurücksetzung des Systems nicht mehr ausgelesen werden können, so muss von mehr als 48 Druckstunden ausgegangen werden. Es greifen dann die entsprechenden Regelungen.

Paketversandfähige Sachen in Originalverpackung (samt aller vom Hersteller auch benutzten Transportsicherungen) sind auf Kosten und Gefahr des Käufers zurückzusenden. Ohne Originalverpackung und Transportsicherungen kann die Ware nicht an uns gesendet werden. Das Risiko eines Transportschadens wäre zu hoch.

Ihre Vorteile bei 3D-Printmaster
Rechnungskauf

Für Gewerbekunden und Bildungseinrichtungen

Versandkostenfrei

Ab einem Einkaufswert in Höhe von 79 €

3D-Printmaster