Anisoprint Composer A3 Carbon 3D-Drucker - Endloskohlefaser

Kategorie: Anisoprint A3

  • Kohleendlosfaser
  • Ultrastarke Verbindungen
  • Carbonmenge einstellbar
  • Spitzen-Preis-Leistung
  • Glasbett
  • Kompakte Bauweise
  • Klare Menüführung
  • Bett herausnehmbar
  • Zwei-Düsen-System
  • 60 Mikron Auflösung
  • Offenes Materialsystem
  • A4 Druckbett
  • Bis 270°C
  • Software NEAT kostenlos

 

Der Anisoprint Composer 3D-Drucker ermöglicht das Verdrucken von Endlosfasern. Damit ist die Herstellung von starken, widerstandsfähigen Verbundwerkstoffen möglich. Die Stärke der Widerstandsfähigkeit, wird über die Menge der Fasereinbringung variiert.


28.560,00 €

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Spedition)


Lieferzeit: 1 - 4 Werktage

Artikelnummer: APA3

- +

 

Der Composer A3 3D-Drucker von Anisoprint für Endlosfaserdruck.

Die sowohl mit der proprietären, patentierten CFC-Technologie (Composite Fiber Coextrusion) als auch mit der Standard-FFF-3D-Drucktechnologie arbeitet. Composer A3 ermöglict die Herstellung optimierter Verbundstrukturen, die sich durch hohe physikalische und mechanische Eigenschaften auszeichnen. Die Endteile sind fester und leichter als Teile mit ähnlichen Eigenschaften, die mit Metall, Thermoplasten oder nicht optimierten Verbundwerkstoffen hergestellt werden. Außerdem können sie zu niedrigeren Kosten hergestellt werden.

Endlosfaserverstärkte Verbundwerkstoffe als robustes Enderzeugnis.

Mit Hilfe von Endlosfasern können Verbundwerkstoffe erzeugt werden, welche bis zu 30x stärker sind, als reiner Kunststoff. Weiterhin sind die Erzeugnisse leichter und bis zu 2x stärker, als Aluminium.

Optimale Verbundwerkstoff-Strukturen für anwendungsbezogene Eigenschaften.

Die 3D-Druckobjekte können in Stärke und Preis durch das Einstellen unterschiedlicher Gitterverstärkungen variiert werden. Dadurch werden Gewicht, Preis und Produktionszeit optimal abgestimmt.

Funktionsprinzip der Coextrusions-Technologie (CFC).

Während des Drucks wird der Thermoplast mit Verbundfasern verstärkt. Der Verbundextruder hat zwei Eingänge: einen für Verstärkungsmaterial und den anderen für den Thermoplast. Als Matrixmaterial kann jeder Kunststoff mit einer Verarbeitungstemperatur bis 270°C verwendet werden (z.B. PETG, ABS, PC, PLA, Nylon, usw.).

Festigkeit und Steifigkeit des Verbundwerkstoffs liegen entlang der Faser, weshalb die Gitter, die aus eindimensionalen Rippen bestehen, die optimale Form für Verbundwerkstoffe darstellen. Mit der Verbundwerkstoff-Füllung erhalten Sie maximale Festigkeit bei minimalem Materialeinsatz, d.h. minimales Gewicht, minimale Produktionszeit und minimaler Preis des Bauteils.

 

Was ist Anisoprinting?

Anisoprinting ist eine Technologie zur Herstellung optimaler Verbundstrukturen durch 3D-Endlosfaserdruck.

Die Lösung basiert auf der zum Patent angemeldeten Composite-Faser-Coextrusions-Technologie (CFC). Verschiedene thermoplastische Polymere können mit Endlosfasern verstärkt, verfestigt und ausgehärtet werden, und zwar in einem einstufigen, vollautomatischen Prozess, der keine Nachbearbeitung oder Werkzeugausrüstung erfordert. Der Zwei-Matrix-Ansatz (Duroplast + Thermoplast) gewährleistet eine geringe Porösität, eine gute Haftung der Faser am Polymer und überlegene mechanische Eigenschaften.

Mit dem Anisoprint Composer können Sie Endanwendungsteile drucken, die stärker, leichter und günstiger sind als ihre Pendants aus den anderen Materialien (Metall, Kunststoff, nicht optimale Verbundwerkstoffe).

 

Grundlegende Spezifikationen

Drucken

Bauflächengröße   A3: 420 mm x 297 mm x 210 mm
Drucktechnik   Fused Filament Fabrication (FFF) Composite Fiber Co-extrusion (CFC)
Min. Schichtdicke   60 µm
Druckkopf   Druckkopf Doppeldüse (FFF-Extruder; CFC-Extruder mit Schneidvorrichtung für Verstärkungsfasern)
Düsendurchmesser, FFF   0.4 mm
Druckgeschwindigkeit, FFF   10 mm/sec – 80 mm/sec
Druckgeschwindigkeit, CFC   1 mm/sec – 10 mm/sec
Kunststoff-Filamentdurchmesser   1.75 mm
Kompatible Kunststoffe   Kunststoffe mit Verarbeitungstemperaturen bis zu 270°C
Verstärkungsfaser    Anisoprint CCF-1.5k, CBF
Bauplattenoberfläche    Glas

Temperatur

Max. Betriebstemperatur des Druckkopfes    270°C
Max. Betriebstemperatur der Bauplatte      60°C (bis zu 120°C mit offener Druckkammer)

Software

Slicer     Anisoprint Aura (FFF+CFC), Cura, Slic3r (nur FFF)
OS Support     Windows 7, 8, 10, etc

Schnittstellen

Konnektivität     SD-card slot, USB-Type B
LCD     4.3'' Touchscreen

Leistungsanforderungen

Spannung    220-240 V (optionally 100-120 V)
Frequenz    50/60 Hz
Maximaler Verbrauch    800 W

Physikalische Eigenschaften

Nettogewicht    65 kg 
Druckergröße (LxB?H)    720 mm x 630 mm x 490 mm  
Bruttogewicht    83 kg  
Packungsgröße (LxB?H)    1050 mm x 760 mm x 630 mm  

 


Kontaktdaten
Frage zum Produkt


Ihre Vorteile bei 3D-Printmaster
Rechnungskauf

Für Gewerbekunden und Bildungseinrichtungen

Versandkostenfrei

Ab einem Einkaufswert in Höhe von 79 €

3D-Printmaster